Die politische Situation in der Westsahara

Vor 42 Jahren wurden hunderttausende Menschen aus der Westsahara durch mauretanische und marokkanische Besatzer zur Flucht in die algerische Saharawüste gezwungen. Dort leben sie bis heute in Flüchtlingssiedlungen, die vom Rest der Welt abgeschnitten sind und immer noch einem Provisorium gleichen.
Wir werden uns in dem Vortrag mit der politischen Situation der Westsahara und den Lebensbedingungen der Menschen in den algerischen Flüchtlingscamps beschäftigen.

Der Vortrag beginnt am 28.6. um 19.00 Uhr im Sub, Bohlweg 55.