Schlagwort-Archive: Falken

Mini Zeltlager

Vier Tage Zeltlagerfeeling vom 30.05. – 02.06.19;  das heißt Abenteuer in der Natur, Lagerfeuer, viele andere Kinder und garantiert jede Menge Spaß.

Ein ausgebildetes Team von Jugendgruppenleiter*innen gestaltet mit und für euch ein abwechslungsreiches und buntes Programm. Von kleineren und größeren Gruppenspielen über Waldabenteuer und Nachtwanderungen, kreativen Workshops, gemeinsamem Kochen bis zur Party: Wir haben jede Menge Möglichkeiten und werden sie nutzen, um gemeinsam mit euch ein unvergessliches Wochenende in der Nähe von Hannover  zu genießen. Die Unterbringung erfolgt in Gruppenzelten (gemischtgeschlechtlich), für Vollverpflegung ist gesorgt. Eine tolle Gelegenheit auszuprobieren, ob Zeltlager etwas für einen ist.

Kosten:

50€/ 45€ für Falkenmitglieder.

Teilnehmer*innen mit Wohnsitz in Braunschweig und Braunschweig Pass und/ oder Geschwister können zudem Ermäßigungen erhalten!

Mädchenspektakel 2019

Jedes Jahr organisieren die Falken für euch das berühmt-berüchtigte Mädchenspektakel! Ein Wochenende vom 27.9. – 29.9. 2019 haben wir Zeit, gemeinsam mit vielen anderen Mädchen und jungen Frauen alles auszuprobieren, worauf wir immer mal Lust hatten, aber uns bisher noch nicht so richtig getraut haben. Wir lernen, uns selbst zu verteidigen und laut und bestimmt “Nein!” zu sagen, wenn uns etwas nicht passt. Wir tackeln, dribbeln und foulen auch mal. Wir backen, wir basteln, wir bauen und tanzen. Und wir lernen gemeinsam, was andere Frauen Tolles geleistet haben, um ihre und unsere Rechte zu erkämpfen! Fast alles ist möglich an diesem Wochenende und jede kann einen Teil dazu beitragen! In den letzten Jahren  diesen Themen konntet  ihr beispielsweise folgende  Workshops besuchen: Kreatives Schreiben, Selbstbehauptung, HipHop/Streetdance, Graffiti und Streetart, Bauen und Basteln, Ballsportarten ausprobieren, Theater, Geschichten berühmter Frauen und viele mehr! Ein ähnliches Programm werden wir auch 2019 für euch zusammenstellen!

Ihr kennt das Mädchenspektakel noch nicht? Dann wird es aber höchste Zeit!

Teilnehmerinnenbeitrag: 40€/35€ für Falkenmitglieder

Zeltlager 2019

Ohne die Anderen geht es einfach nicht! Mit den Falken geht es dieses Jahr auf den Falkenzeltplatz in Berlin Heiligensee. Dort schlagen wir vom 20.07 – 03.08.2019 unsere Zelte auf sandigem Boden unter Kiefern auf und fühlen uns zwischen einer riesigen Sanddüne und der Havel fast wie am Meer.

Ohne die Anderen geht es einfach nicht – auf einem Falkenzeltlager geht es um jede*n Einzelne*n, die oder der mitfährt und um uns alle miteinander. Das sind immerhin bis zu 70 Kinder und Jugendliche und wir, die alten Hasen, die euch dabei unterstützen die gemeinsame Zeit so zu gestalten, dass alle richtig gute Ferien erleben können.

In Zeltgruppen mit ca. 8 ungefähr Gleichaltrigen und 2 Gruppenhelfer*innen hast du jeden Tag Zeit zum Abenteuer erleben, Expeditionen in den Wald unternehmen, in der Havel schwimmen, über dasquatschen, was euch beschäftigt… und, na klar, einander kennenlernen mit allem Schönen und Anstrengenden, was dazugehört. Dieses Jahr gibt es zwei  Zeltdörfer, eins für die Falken (8-11 Jahre) und eins für die Roten Falken (12-16 Jahre). Die sind wichtig, damit die Jüngeren mal Ruhe von den Älteren haben und umgekehrt UND, damit eins der wichtigsten Dinge funktioniert: dass ihr mitbestimmt, was auf dem Zeltlager passiert! Dazu gibt es jeden Tag Versammlungen, auf denen ihr eure Anliegen einbringen könnt.

An den Nachmittagen kann in unterschiedlichen Workshops alles Mögliche ausprobiert werden: Boxen, Batiken, Blockflöte spielen – auch du kannst etwas anbieten! Und am Ende eines vollen Tages gibt es gemeinsam gekochtes leckeres Essen aus unserer eigenen Zeltlagerküche. Und wer dann noch nicht vor Müdigkeit von der Bank gefallen ist, der und die kann am Lagerfeuerschein Lieder singen.  Du fährst schon ewig mit und es ist sowieso klar, dass du 2019 wieder dabei bist? Toll, wir freuen uns, dich wiederzusehen! Du hast Lust, zum ersten Mal dabei zu sein? Großartig! Wir sind gespannt auf dich!

Kosten: 310€, Solipreis 400€.

Es können zusätzliche Vergünstigungen für Teilnehmer*innen mit Wohnsitz in Braunschweig gewährt werden sofern ein BS-Pass vorliegt. Darüber hinaus fahren Geschwister günstiger mit:

mit BS-Pass: 1. Kind: 160€, ab dem Kind mit BS-Pass 2. Kind: kostenfrei!

„normale“ Kinderermäßigung: 1. Kind 310, 2. Kind 160€, 3. Kind 10€

Geschichte der Arbeiterjugendbewegung

In über 110 Jahren sozialistischer Arbeiter*innenjugendbewegung in Deutschland hat sich einiges verändert: Der Kaiser ist weg, der deutsche Faschismus hat die deutsche Arbeiter*innenbewegung zerschlagen, der real existierende Sozialismus ist an inneren Widersprüchen und der kapitalistischen Konkurenz zu Grunde gegangen – das Ende der Geschichte wurde gar von bürgerlichen Historiker*innen herbeifantasiert. Auch die sozialistischen Verbände und Organisationen haben sich gewandelt: aus getrennten Organisationen für Kinder und Jugendliche wurde nach 1945 eine, man trinkt Alkohol und raucht Zigaretten, und auf Seminaren liest man schlechte Bücher. Gleichzeitig berufen sich die Pädagogen auf die Theoretiker*innen des frühen 20. Jahrhunderts, und auch die Kämpfe, die die Verbände führen, sind ähnliche.
Da die Bewegung im Kontext der Vorgänger*innen steht müssen wir uns mit ihrer Geschichte beschäftigen, denn diese ist keine tote Geschichte. Vielmehr müssen wir uns auf die Suche nach Brüchen und Kontinuitäten begeben. Dazu laden wir euch zu diesem Vortrag am 17.12. 2018 um 19.00 Uhr  im Sub, Bohlweg 55 ein.
 
CC BY-SA 3.0 de
File:Bundesarchiv Bild 183-26887-0004, Erfurt, Festzug der Arbeiterjugendbewegung.jpg
Created: 10 October 1954

Zum Verständnis von Rassismus im deutschen Kontext

Wir wollen uns gemeinsam mit euch mit dem Thema Rassismus in unserer Gesellschaft beschäftigen.

Dabei beschränken wir uns nicht auf die Auseinandersetzung mit dem Umgang von rassistischen Übergriffen, sondern schauen vor allem auf eine historische Einordnung sowie die Verwobenheit von Rassismus in unsere gesellschaftlichen Strukturen.

Wir freuen uns über alle Teilnehmer*innen, die Lust haben sich aktiv zu beteiligen und mit uns zu diskutieren.

Wir veranstalten diesen interaktiven Vortrag gemeinsam mit Referent*innen von „Amo – rassismuskritische Initiative Braunschweig“.

Los geht es am 6.12.  in den Räumen der Falken. Bohlweg 55 um 17.00 Uhr.