The Game and the Players – Grundlagen und Kritik des traditionellen Marxismus

Der traditionelle Marxismus gilt nicht zu Unrecht als eine Art Urbild der emanzipatorischen Gesellschaftstheorie. Doch im Laufe vieler Jahre linker Bewegungspraxis haben sich auch viele Kritiken an diesem Modell herausgebildet. In dieser Veranstaltung wollen wir uns zunächst die Grundlagen des traditionellen Marxismus erarbeiten. In einem zweiten Schritt wollen wir die gängigen Kritiken ausbreiten. Dabei geht es vor allem um alternative Lesarten der Marx’schen Theorie (Operaismus, Kritische Theorie, Wertkritik), aber auch um grundsätzliche Kritiken (Poststrukturalismus). Vor diesem Hintergrund wird dann auch möglich ein Grundverständnis für aktuelle innerlinke Auseinandersetzungen zu entwickeln.

 

Sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen erkennen und traumapädagogisch sicher handeln

Jessica rastet öfter mal aus, zertrümmert Sachen in ihrem Zimmer und lässt sich mit Alkohol volllaufen. Außerdem geht sie immer wieder Beziehungen ein, die ihr nicht gut tun. Markus wurde schon wieder beim Klauen erwischt. In der Schule kann er sich nicht konzentrieren. Jetzt ist er auch noch in der Wohngruppe sexuell übergriffig geworden. Melanie ist sehr zurückgezogen und verletzt sich immer wieder selbst.

Sehr oft stehen hinter solchen Verhaltensweisen sexuelle Gewalterfahrungen, von denen die betreuenden pädagogischen Fachkräfte in der Jugend- oder Behindertenhilfe nichts wissen. Sie werden mit extrem starken Emotionen konfrontiert und das Gefühl von Ohnmacht und Hilflosigkeit ist ihnen nicht fremd. So kommen sie – trotz aller Professionalität – immer wieder an ihre Grenzen.

Um betroffene Kinder erkennen zu können, ihre Symptome zu verstehen und einen angemessenen Umgang damit zu finden, brauchen Fachkräfte Grundlagenwissen und Handwerkszeug für die eigene Arbeit. Dies brauchen sie auch, um präventiv tätig zu werden.

Die Kosten für das Seminar betragen 25€, Falken bezahlen 20€. Anmelden könnt ihr euch unter: http://kv.falken-bs.de/events/anmeldung/ oder via email: kv(@)falken-bs.de

Die Schulung wird von Mitarbeiter*innen des Frauen Notrufs Göttingen geleitet und findet vom 2.-3.12.2016 in Göttingen statt.

 

Siebdruck Seminar

Vom 19.-21.08.2016 gibt es im B-58 wieder mal ein spitzenmäßiges Siebdruckseminar. Hier habt die Möglichkeit eure eigenen Shirts, Taschen, Aufnäher oder was auch immer ihr wollt selbst zu bedrucken. Alles was ihr mitbringen müsst ist euer Motiv (als einfarbige schwarz weiss Vorlage auf einem USB Stick), Textilien zum Bedrucken, Spass und Freude.

BITTE KOMMT PÜNKTLICH!!

Beginn täglich 15.30 Uhr Ende etwa 22.15 Uhr

Alle Gruppen treffen sich wieder

Unsere Sommermaßnahmen sind vorbei und alle sind wieder in Braunschweig angekommen, sei es vom Zeltlager, Sommerdinx oder der Kanutour. Bald gibt es hier auch Fotos und Berichte.

Ab dieser Woche treffen sich alle unsere Gruppen wieder regelmäßig:

Kindergruppe (ab 6 Jahre)- donnerstags 16:30 Uhr, Böcklerstraße 11, BS
Kindergruppe (ab 6 Jahre)- donnerstags 16:00 Uhr, Göttingen
Rofa-Gruppe (ab 13 Jahre) – mittwochs 17:00 Uhr, Sub
Peer Leader (ab 13 Jahre) – freitags 16:30 Uhr, Sub
SJ-Gruppe (ab 16 Jahre) – freitags 15:30 Uhr, Sub

Kommt gerne mal vorbei, nach den Sommerferien ist ein super Zeitpunkt zum Einsteigen.

Vorträge in den Sommerferien

Auch in den Sommerferien gibt es drei spannennde Vorträge bei uns im Sub.
Am 4. und 5.7 ist Jörg Bergstedt bei uns zu Gast und hält jeweils um 19:00 Uhr einen Vortrag:
Montag: Macht macht Umwelt kaputt
Dienstag: Den Kopf Entlasten – Kritik an vereinfachten Welterklärungen

Am 15.7 direkt vor unserem Zeltlager gibt es einen Vortrag zusammen mit UB01 passend zur EM:
Schwule Fotzen?! Sexismus, Homophobie und Selbstermächtigung im Fußball