New World Order, Chemtrails und Holocaustleugnung – Wie antisemitische Verschwörungsmythen die Welt verklären

New World Order, Chemtrails und Holocaustleugnung – Wie antisemitische Verschwörungsmythen die Welt verklären

Verschwörungserzählungen begleiten auch die aktuellen Krisen. Als „Lügenpresse“ und „Volksverräter“ Vorwürfe begegnet man ihnen auf Demonstrationen der aktuellen rechtsextremen Bewegungen, in ihren „alternativen“ Medien und den Sozialen Netzwerken. Die Anhängerinnen und Anhänger von Verschwörungsideologien und –mythen machen auf diese Weise deutlich, dass es sich bei den zugrundeliegenden Erzählungen eben nicht ausschließlich um Unterhaltung handelt, sondern ihnen der Wunsch nach der Vernichtung von Widersprüchen innewohnt. Dabei besteht eine enge Wesensverwandtschaft zum Antisemitismus.
Der Vortrag mit anschließender Diskussion behandelt die Funktionen und Ursachen von Verschwörungsideologien sowie gesellschaftliche Probleme, die aus ihnen erwachsen.

Der Vortrag beginnt am 15.2.2018 um 19.00 Uhr in den Räumen der Falken.

Siebdruckseminar im B58

Siebdruckseminar im B58

Vom 19.01.. – 21.018.2018 gibt es im B-58 wieder mal ein spitzenmäßiges Siebdruckseminar. Hier habt ihr die Möglichkeit eure eigenen Shirts, Taschen, Aufnäher oder was auch immer ihr wollt selbst zu bedrucken. Alles was ihr mitbringen müsst ist euer Motiv (als einfarbige schwarz weiss Vorlage auf einem USB Stick), Textilien zum Bedrucken, Spass und Freude.

BITTE KOMMT PÜNKTLICH!!

Beginn täglich 15.30 Uhr Ende etwa 22.00 Uhr

Euch kostet der Spass eine Unterschriften ansonsten ist es free.

Um eure schicken Motive mitnehmen zu können müsst ihr euch leider wegen der Trocknungsphase nach dem Druck einen Tag Wartezeit gönnen.

Materialtipp:
Bei Textilien hält der Druck auf reiner Baumwolle am längsten und besten.

Rojava Vorträge

Der Januar beginnt mit einer kleinen Veranstaltungsreihe zum Thema: Rojava.

Welche Themen werden vorgestellt?
– Die kurdische Frauenbewegung in Rojava
– Demokratische Föderation Nordsyrien – Basisdemokratie (Wie
funktionieren die Strukturen?)
-Reisebericht aus Rojava ( Strukturen und persönliche Erfahrungen aus dem Arbeitsbereich als Arzthelferin)

Alle Themen werden mit der stetigen Frage, welches System in Rojava aufgebaut wird, behandelt. Die Vorträge sind als einzelne Vorträge jeweils konzipiert.

Los geht es jeweils um 18.30 Uhr am 11.01./ 25.01./ 01.02.2018