KREISVERBAND BRAUNSCHWEIG
Goslarsche Str. 20a, 38118 BS
0531 896456
kv@falken-bs.de

Kundgebung als Reaktion auf den queerfeindlichen Naziangriff auf uns!

Kundgebung als Reaktion auf den queerfeindlichen Naziangriff auf uns!

„Angriff auf eine*n, gemeint sind wir alle!“

Unter dem Motto „Getroffen hat es eine*n – gemeint sind wir alle“ fanden sich heute Mittag mehr als 80 Menschen aus verschiedenen linken Gruppen zusammen, um eine Kundgebung gegen queerfeindliche Nazigewalt abzuhalten und vor allem, um den jüngsten Angriff, gegen eine queere Person aus dem Falkenumfeld, durch Nazis nicht unbeantwortet zu lassen. Nach drei kämpferischen Redebeiträgen der Falken, des neu gegründeten queeren Kollektivs „Flinte“ und der FrauenLesbengruppe „Zami“ kam es noch zu einer kraftvollen Spontandemonstration. Auf einer Route die vom Kohlmarkt durch die Innenstadt und zu diesem zurückführte wurden Fahnen geschwenkt und Parolen wie „Wer schweigt stimmt zu – lasst den Nazis keine Ruh“ gerufen.
Diese Aktion hat gezeigt, dass wir uns von solchen Angriffen nicht einschüchtern lassen. Wir als Falken erklären uns solidarisch mit allen Betroffenen von Nazigewalt!

Freundschaft!

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen