KREISVERBAND BRAUNSCHWEIG
Goslarsche Str. 20a, 38118 BS
0531 896456
kv@falken-bs.de

Eine Beduinin, eine Äthiopierin und eine Russin

Eine Beduinin, eine Äthiopierin und eine Russin

02.04.2019 um 18.30 Uhr im SUB, Goslarsche Straße 20A 38118 BS

„Dass du wegen deiner Religion oder Herkunft beurteilst wirst – so etwas gibt es nicht in Europa!“ – Das war eine Vorstellung dreier israelischer Studentinnen aus Braunschweigs Partnerstadt Kiryat Tivon. Sie begaben sich auf die Suche und auf eine Reise.

Die Suche nach ihren verschiedenen Identitäten in Israel und nach der Antwort auf ihre Vorstellung von Europa. Dafür reisten sie auf den Spuren ihrer Familiengeschichten und auch nach Deutschland. Dort trafen sie junge Deutsche, Geflüchtete und Migranten. Ausschnitte aus Interviews, die die drei Studentinnen mit syrischen Geflüchteten führten, waren bei einem der bekanntesten israelischen Fernsehsender zu sehen. Der Kurzfilm „A Ethiopian, a Bedouin and a Russian“ ist das Ergebnis der Recherchen dreier israelischer Studentinnen vom Oranim-College in Kiryat Tivon.

Die Eltern der drei jungen Israelinnen kommen aus Äthopien, Russland – und Israel. Judy Dalal Zubedat kommt aus einer arabischen Kleinstadt direkt neben Kiryat Tivon. Ihre Familie sind beduinische Araber, die 1948 im Norden des neu gegründeten Staates Israels blieben und israelische Staatsbürger wurden. Sie spricht Arabisch und Hebräisch als Muttersprache. Am Oranim-College in Kiryat Tivon studiert sie Kommunikation und soziale Medien. Zuvor leistete sie als Beamtin der israelischen Polizei ihren Dienst. Und sie ist die erste weibliche, beduinische Fußballtrainerin in der Gegend. An ihren Fußballtrainings nehmen jüdische und arabische Kinder teil.

Für das Peres Center for Peace trainierte sie palästinensische und israelische Jugendliche gemeinsam. Im Sommer 2018 hat Judy Dalal Zubedat Fußball-Workshops für Erzieher in Ruanda und Kenia gegeben. Ziel des Projektes der israelischen NGO Mifalot ist es, den Erziehern Methoden an die Hand zu geben, um Kindern in schwierigen Situationen mit Sport Werte vermitteln zu können.

Vom 29.3. bis 5.4. wird Judy Dalal Zubedat Braunschweig besuchen – mit im Gepäck der israelischen Studentin: ihr Kurzfilm „A Ethiopian, a Bedouin and a Russian“ und ihre Erfahrungen aus Braunschweigs Partnerstadt Kiryat Tivon.